2. Mannnschaft, 1. Spieltag: 5:1 Heimsieg gegen Heumaden II.

Am 1. Spieltag der A-Klasse im Kreis Stuttgart-Mitte empfing die 2. Mannschaft des SSV Zuffenhausen die 2. Mannschaft vom TSV Heumaden. Beide Mannschaften traten dabei am Sonntagmorgen um 9 Uhr in Bestbesetzung an. Dabei war der Absteiger Zuffenhausen klarer Favorit gegen die Aufsteiger von Heumaden. Einzig an Brett 1 war Heumaden favorisiert.

Es dauerte nicht lange, da gab sich das 2. Brett Heumadens geschlagen. Der Zuffenhäuser Vladimir Cavic brachte nach etwas mehr als 20 Minuten Spielzeit die Zuffenhäuser in Front. Eine weitere halbe Stunde später setzte auch Petar Momirov seinen Vorteil in einen ganzen Punkt für Zuffenhausen um. Auch der 85-jährige Mannschaftssenior Josef Palinkas konnte seinen erheblichen Erfahrungsvorteil gegen seinen erheblich jüngeren Gegner durchsetzen und holte den 3. Punkt für Zuffenhausen. Somit gingen alle 3 Bretter an den Zuffenhausen Weiß hatte auch an die SSVler.

Den Mannschaftssieg in den sicheren Hafen brachte dann Stefan Röder. Durch sein Remis ging Zuffenhausen uneinholbar mit 3,5 Punkten in Führung. Dieses Ergebnis brachte auch den Kampfgeist Heumadens Spitzenbrett zum Erliegen. Angesichts des aussichtslosen Zwischenstands und einer ausgeglichenen Stellung auf dem Brett bot er Remis an. Jörg Schmedemann willigte ein. Nun war nur noch Roman Windecker am Spielen. Sonst immer einer der ersten, war er auf ein Mal das letzte spielende Brett. Er hatte sich bereits Vorteil erspielt und konnte diesen nun komfortabel ohne Druck zu Ende spielen und verwerten. Mit 5:1 viel der Auftakt deutlich aus.

In der Tabelle (https://ergebnisse.svw.info/show/2019/2621/) liegen die 3 Absteiger des letzten Jahres auf den ersten 3 Plätzen, somit konnten alle 3 den Saisonauftakt erfolgreich gestalten. Auf die Zuffenhäuser wartet am 13.10. das Auswärtsspiel bei der SG Fasanenhof 2. Man darf gespannt sein, ob die Favoritenrolle wieder in einen Mannschaftserfolg umgesetzt werden kann.

Jörg Schmedemann, 22.09.2019


zum Seitenanfang